Neuigkeiten: Januar 2017

Ein frohes neues Jahr, liebe Leser! Auch dieses Jahr hält einiges Neues für Numenera und das Cypher System bereit. Grund genug für mich, ein paar Worte über all das loszuwerden, auf das sich mein Spielerherz besonders freut:

Numenera

Torment: Tides of Numenera: In den letzten Wochen fährt der Hypetrain für den „Geistigen Nachfolger“ von Planescape Torment auf Hochtouren. Ständig werden Interviews, Previews und Trailer veröffentlicht, das Spiel taucht in diversen Top-Listen der am sehnsuchtsvollsten erwarteten Games 2017 auf. Die Entscheidung, das Spiel von Techland, einem polnischen Publisher, veröffentlichen zu lassen, scheint mir marketingtechnisch eine gute Entscheidung gewesen zu sein. Ich hatte etwas Sorge, dass es zwischen AAA-Titeln wie Horizon Zero Dawn (übrigens auch sehr inspirierend für Numenera!) oder Mass Effect: Andromeda völlig untergeht, aber an Aufmerksamkeit mangelt es dem neuen Torment scheinbar nicht. Gut so, denn wenn das Spiel positiv aufgenommen wird, könnte das der gesamten Numenera-Produktlinie nen Aufschwung bescheren.

Die kurz vor Weihnachten veröffentlichte, aktuellste Early-Access Version des Spiels macht einen runden Eindruck. Es ist toll geschrieben, vermittelt stimmige Neunte-Welt-Atmosphäre und ist (trotz Kompromissen wie der Trennung von Stat-Pools und Lebenspunkten) relativ dran am Cypher System. Ich freu mich! Am 28.2. ist es soweit.

650x650_38e1e42c420eedca0e556c2bbd642c36bf1fc089f67a619f762772e4Into the Outside: Das neuste englische Numenera-Produkt steht sehr kurz vor der Veröffentlichung. Es beschäftigt sich mit Parallel- und Alternativdimensionen und der Reise dorthin. Backer sollen das PDF in den nächsten Tagen erhalten. Ich bin noch unsicher, was mich erwartet und hoffe ein wenig, dass es nicht hauptsächlich eine Sammlung zusammenhangloser Mini-Settings in Form verschiedener besuchbarer Welten wird. Bin deshalb vor allem auf die Beschreibung von Parallelwelten gespannt, die im Zusammenhang mit der Neunten Welt stehen. Das Buch ist ein bisschen wie das Manual of the Planes für D&D. Richtig cool wurden die darin beschriebenen Konzepte erst, als es mit Planescape ein übergeordnetes Setting gab.

Die kostenlose Preview sah schon interessant aus – vor allem die stilisierte Karte des „Multiversums“ sieht klasse aus!

Ninth World Bestiary 2: Schon das erste Monsterbuch für Numenera steckt voller cooler Ideen und schicker Zeichnungen. Mit geplanter Veröffentlichung im Frühling, soll dieses Buch ja da ansetzen, wo das erste Bestiary aufgehört hat und (dank Stretchgoals) sogar noch einmal an Seiten zugelegt haben. Ein entsprechendes Kartendeck gibt’s dann ebenfalls. Hier kann man eigentlich wenig falsch machen. Mehr Monster sind schließlich immer gut!

Numenera auf Deutsch: Nach dem durchaus erfolgreichen Verkaufsstart der deutschen Numenera-Box sollen dieses Jahr weitere Produkte folgen. Den Anfang soll das Charakter Options 1 machen, gefolgt von Technologie Compendium und Bestiary 1. Auch wenn ich beim den englischen Originalen bleibe, freue ich mich über deutschen Support für Numenera.

Die Zukunft von Numenera: Wie wird es in der zweiten Jahreshälfte mit dem englischen Numenera weitergehen? Bisher gibt es keine angekündigten Produkte mehr. Monte Cooks neues Spiel Invisible Sun soll Ende des Jahres erscheinen und wird sicher einige kreative Ressorucen binden. Eventuell gibt es ja einen neuen Kickstarter für weitere Quellenbücher. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte: Ein Buch über die Heimfeste oder über Organisationen wie den Orden der Wahrheit. Etwas, dass „tiefer“ ins Setting eindringt und weniger in die Breite geht.

Cypher System

the-strange-box-mockup-4The Strange Boxed Set: Kürzlich angekündigt, wird es im Februar (20.2., wenn ich mich nicht irre) eine Kickstarter-Kampagne für eine Box mit bereits veröffentlichtem Material für The Strange, dem Weltenhopping-Setting von Bruce Cordell geben. Das ganze orientiert sich am englischen Numenera Boxed Set von vor zwei Jahren. Die Numenera-Box damals war echt schick und voll mit allerlei Zeug wie Karten, Würfel, nem Notizblock, Kartendecks, etc.

Da ich kein so riesiger Strange-Fan bin, werde ich mir die Kampagne mal in Ruhe anschauen und dann entscheiden, obs sich für mich lohnt.

predation-bookPredation und Unmasked: Die beiden Settingbücher aus dem Worlds of the Cypher System Kickstarter erscheinen im Laufe des Jahres, wobei Predation für Sommer, Unmasked für Herbst geplant sind. Ob genmanipulierte Dinos oder Teenager-Superhelden-Horror, beide Settings klingen spannend. Mal sehen, was daraus wird.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Neuigkeiten: Januar 2017

  1. Servus!
    Erst einmal vielen Dank für deinen Blog – ich bin vor ein paar Monaten bei Numenera eingestiegen, gleich als es die deutsche Version zu kaufen gab. Als Spielgruppe wussten wir nicht so wirklich, was uns erwartet, aber mittlerweile können wir gar nicht genug bekommen.
    Und für mich als GM ist dein Blog da eine tolle Inspiration, konnte schon einiges verwenden.
    Die Übersicht über das Jahr ist super – da kommt tatsächlich noch einiges. Da ich die deutsche Version spiele, freue ich mich natürlich sehr auf die deutschen Produkte beim Uhrwerk-Verlag — da warte ich noch auf die Übersetzung, danach ist aber soweit ich weiß erst mal nichts mehr in Arbeit. Also werde ich wohl auch auf ein paar englische Produkte zugreifen. Das Bestiary ist natürlich ein Muss – da es so ziemlich die einfachste Möglichkeit ist, Atmosphäre im Spiel aufzubauen. Auf Torment werde ich noch eine Weile verzichten – einfach weil ich nicht will, dass mir voranimierte Computersequenzen meine Fantasie kaputt machen. Deswegen arbeiten wir am Spieltisch auch grundsätzlich nicht mit den Illustrationen zB aus dem Creature Deck.
    Wie du hoffe ich aber auch, dass Monte Cook weitere Ressourcen für Numenera herausgibt – oder zumindest seine Franchising-Regeln lockert, wenn er selbst daran kein Interesse mehr hat. Ich würde mich zusätzlich zu einem vertiefenden Werk über Organisationen/Orden auch über mehr Details zur Heimfeste freuen. Einfach weil da schon sehr viel da ist, sodass man da gerne Kampagnen spielen würde, aber ein wenig zusätzliche Hintergrundstory wäre schon passend.
    Und ich würde mir mal eine echte Kampagne mit 5-10 Abenteuern wünschen. Devils Spine ist mir persönlich etwas zu kurz, ich mag epische Storylines lieber – und das würde sich dann mit mehr Details zu der Heimfeste decken…
    Schöne Grüße
    Depp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s