Spielhilfe: Die Datensphäre

Die Datensphäre ist das Überbleibsel eines weltumspannenden Kommunikations- und Datennetzwerks in der Neunten Welt. Eine Art Internet/Matrix aus den vergangenen Welten. Welche Rolle sie bei Abenteuern in der Neunten Welt einnimmt, hängt ganz davon ab, wie sehr ihre Omnipräsenz in den Vordergrund rücken wollt. Ich beschäftige mich heute mal mit Möglichkeiten, die Datensphäre ins Spiel einzubauen.

Die Datensphäre als Erklärung für das Unerklärliche

Die Datensphäre ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie Technologie aufgrund ihrer Fortschrittlichkeit und Unverstehbkeit von den Bewohnern der Neunten Welt für Magie gehalten werden kann. Zahlreiche mysteriöse Elemente im Alltag eines Bewohners der Neunten Welt können in Verbindung zur Datensphäre gebracht und mit ihr erklärt werden: Plötzlich auftauchende Symbole auf einer Synth-Oberfläche, das „Aufflackern“ seltsamer Gestalten am Horizont (so genannte Glimmer), Stimmen, die aus dem Nichts auftauchen oder das Wissen eines Äonpriesters über fremde Welten. All diese Phänomene könnten ihren Ursprung in der Datensphäre haben.

Ein großer Reiz am Setting von Numenera liegt für mich darin, zu erkennen, dass jede noch so wunderliche Fähigkeit, jede noch so abgefahrene Kreatur und jedes fremdartige Phänomen eine „wissenschaftliche“ Erklärung hat. Es gibt keine Magie, keine Götter oder magischen Gegenstände. Alles lässt sich mit Mechanismen der Science-Fiction erklären.
Als Spielleiter versuche ich, den Spielern immer zumindest Hinweise darauf zu geben, wie ein mystisches, vermeintlich magisches Element der Handlung, erklärbar ist. Das ist sicher etwas, was in verschiedenen Spielrunden unterschiedlich gehandhabt wird. Es hat sicher auch viel mit dem persönlichen Geschmack zu tun. Numenera lässt sich auch ziemlich problemlos als reines Fantasysetting spielen und aus Sicht einzelner Spielercharaktere macht dies sogar Sinn. Der Schamane aus der Ferne, der tief mit dem Glauben seines Aldeia verbunden ist, wird sich nur schwer überzeugen lassen, dass nicht die Geister des Landes am Werke sind, wenn er als Nano Wunder vollbringt.

Charaktere und die Datensphäre

Durch den Einbezug der Datensphäre als Teil unserer Erde in 1 Milliarde Jahren hat man als SL und Spieler ein gutes Instrument in der Hand, um sich z.B.  eine Reihe Fähigkeiten unterschiedlicher Archetypen und Foki zu erklären. Hier mal ein paar davon:

Hellsicht: Fähigkeiten, die es erlauben, an weit entfernte Orte zu schauen, bzw. Personen oder Gegenstände zu lokalisieren. Dies kann z.B. durch Zugriff auf Satelliten, „Kameras“ oder Naniten mit sensorischen Funktionen geschehen.

Orakel: Fähigkeiten, die dem Charakter erlauben, Antworten auf Fragen zu erhalten, im Prinzip wie eine Art „Suchmaschine“. Möglicherweise werden  auch Algorithmen genutzt, um etwas zu analysieren, Wahrscheinlichkeiten vorherzusagen und strategische Vorschläge zu machen.

Telepathie: Mit Hilfe der Datensphäre können Botschaften aufgenommen oder „live“ übertragen werden. Dies kann z.B. über Naniten in der Luft geschehen, die über die Atemwege in den Blutkreislauf gelangen und somit mit den Sinnesorganen (oder direkt dem Gehirn) interagieren. Natürlich sind auch weniger „paranormale“ Übertragungswege wie Bildschirme, Lautsprecher, etc. möglich.

Telekinese/Manipulation von Materie: Per Befehl an die Datensphäre lassen sich Kraftfelder manipulieren, die selbst an die Datensphäre angeschlossen sind oder es können Kraftfelder, Energieentladungen oder ähnliches erzeugt werden, wieder mit Hilfe von Naniten oder Implantaten. Die Datensphäre ist hier sozusagen nur der Modus, über den die Fähigkeit aktiviert wird.

Einflussnahme: Ähnlich wie bei der Telepathie könnten ohnehin vorhandene  Naniten im Körper des Ziels über biochemische oder elektrische Kanäle Einfluss auf das Denken, Fühlen und Handeln des Ziels nehmen.

Natürlich muss dir Datensphäre nicht der einzige (oder gar richtige) Ursprung für Charakterfähigkeigen sein! Numenera macht es einem ja leicht, eigene Ideen zu entwickeln.

Die Datensphäre als Tool für den SL

Durch ihre Omnipräsenz kann die Datensphäre ein praktisches SL-Tool sein, das sich für unterschiedliche Gelegenheiten und Herausforderungen anbietet. Ein paar Beispiele:

Plothook: Warum sollten Auftraggeber immer aus Fleisch und Blut sein? Ok, in Numenera sind sie das ja gar nicht unbedingt, aber die SC könnten z.B. auch durch ein (wie sich später herausstellt) Jahrhunderte altes Hologramm den Auftrag erhalten, eine von einem schweren Angriff oder einer Naturkatastrophe bedrohte Siedlung zu evakuieren. Die Überraschung ist groß, wenn die SC am Standort der Siedlung nur noch eine längst verlassene Ruine oder ein Trümmerfeld vorfinden.

Informations-Quelle für Recherche: Als Teil eines Auftrags soll die Gruppe Informationen über eine Person, einen Ort oder ein Objekt beschaffen. Ein altes Terminal in einer Ruine der vergangenen Zeitalter wird von den Einwohner der Region als Orakel genutzt und bietet vielleicht genau den Zugang zu Informationen, den die SC benötigen. In einem anderen Fall findet die Gruppe vielleicht eine zerbrochene Synthscheibe, auf deren Oberfläche kryptische Symbole oder die Koordinaten für etwas erscheinen.

Seltsame Phänomene: In einer Ruine scheint es zu spuken. Immer wieder berichten Bewohner der nahen Dörfer von Gestalten, die Nachts durch die Ruinen geistern. In Wahrheit handelt es sich um Projektionen aus der Datensphäre, in denen die ehemaligen Bewohner der Ruine in ihrem Alltag gezeigt werden.
In einer Handelsstadt entsteht in den Köpfen sämtlicher Bewohner plötzlich die Vision eines unermesslich wertvollen Gegenstands. Jeder will ihn haben, aber niemand hat auch nur eine Ahnung davon, wer den Gegenstand wirklich besitzt. Eine unnatürlich starke Gier und paranoides Misstrauen machen sich breit. Die SC können herausfinden, dass ein Artefakt unter der Stadt die sehr lebhaften Erinnerungen eines längst verstorbenen Händlers, inklusive seiner Emotionen über die Datensphäre in die Umgebung „sendet“. Den gesuchten Gegenstand gibt es vielleicht gar nicht mehr.

SL-Eingriffe: Die Datensphäre kann auch gut dazu genutzt werden, um Phänomene darzustellen, die einem unglücklichen SC bei einer natürlich gewürfelten 1 dazwischen „funken“: Ein Glimmer blockiert die Sicht der Charakters und erschwert den Fernkampfangiff. Ein Analyse-Cypher liefert fehlerhafte Daten. Eine Stimme flüstert seltsame Ideen ein. Ein Hologramm führt einen einzelnen SC an einen gefährlichen Ort in der Wildnis.

Sondereffekte

Nicht nur die SL kann die Datensphäre als Erklärung für das Seltsame nutzen, auch Spieler mit den Sondereffekten ihrer Foki können sich spielmechanische Effekte einfallen lassen, die in der Spielwelt auf Phänomene der Datensphäre zurückzuführen sind:

Fokus „Führt Menschen an“: Der SC hat das Gefühl, genau zu wissen, wie er die Person vor ihm ansprechen soll und triff aus irgendeinem Grund genug den richtigen Ton. Unbewusst greift er hierfür auf ein Jahrtausende altes taktisches Netzwerk zu, das Verhalten und Kommunikation von Menschen analysiert hat.

Fokus „Erschafft Illusionen“: Dieser Fokus macht sich eventuell bei all seinen Fähigkeiten die Datensphäre zunutze. Bei einem Sondereffekt könnten die Illusionen durch zusätzliche sensorische Qualitäten (Geruch, Geschmack, etc.) aufgewertet werden.

Fokus „Beherrscht mentale Kräfte“: Die Gedanken, die mit der Fähigkeit „Gedankenlesen“ (Rang 2) erfasst werden können, werden zu bildlichen Darstellungen.

Fokus „Jagt mit großem Geschick“: Bei der Verfolgung eines Ziels sieht der SC eine feine „Leuchtspur“ des Ziels in der Luft schweben, die den effizientesten Weg zum Ziel weist.

Eindrucksvolle Darstellung: Eine Spezialfähigkeit wird von beeindruckenden „Special Effects“ begleitet. Die umstehenden Personen sind derart beeindruckt, dass die nächsten Interaktionswürfe erleichtert werden. Im Kampf hingegen könnte der Gegner wie gelähmt vor Schock sein, dass er die nächste Aktion verliert.

Taktische Analyse: Das Ziel wird plötzlich von einem hellen Lichtkranz umgeben, was den nächsten Fernkampfangriff um eine Stufe erleichtert. Bei einem besonders gut gelungenen Verteidigungswurf (natürliche 20) hat der SC den Eindruck, die Bewegungen des Feindes vorausahnen zu können, was ihm einen Vorteil auf die nächsten Verteidigungswürfe verschafft.

1W6 seltsame Phänomene aus der Datensphäre

1: Eine riesige Kreatur taucht aus dem Nichts aus und stürmt auf die SC zu. Es handelt sich um einen Glimmer
2: Ein SC hört plötzlich die Stimme einer jungen Frau. Sie erklärt ihm, wie er einen bestimmten Cypher konstruieren kann
3: In der Luft über einem NSC materialisiert sich plötzlich ein Symbol in einer bestimmten Farbe. Ändert sich die Stimmung des NSCs, verändert sich die Farbe
4: Ein SC berührt ein Objekt und hat plötzlich eine Vision im Zeitraffer von allen Personen, die das Objekt in den letzten 7342 Jahren berührt haben.
5: Die Antwort auf eine (banale) Frage, die sich die SC stellen, erscheint in brennenden Lettern in der Luft über den SCs.
6: Ein SC sieht plötzlich, dass sein gesamter Körper von Insekten überzogen ist, die aber nur er sehen kann

Mehr zur Datensphäre

Der Technology Guide für die englische Ausgabe von Numenera enthält eine längere Beschreibung der Datensphäre und ihres Ursprungs und schlägt sogar Möglichkeiten vor, die Datensphäre wie eine Virtual Reality im Spiel einzusetzen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s