Kickstarter: Worlds of the Cypher System

Ok, das hier wird ein schamloser Werbepost, aber ich als Monte Cook Games Fanboy will euch nicht die Neuigkeiten über MCGs aktuellen Kickstarter vorenthalten, der gestern Abend gestartet ist.

1381179_601974573300363_3397253405724264593_n

„Worlds of the Cypher System“ heißt das Ganze und bei den zu finanzierenden Produkten handelt es sich um (bisher) 3 Settingbücher, die das generische Cypher System mit Spielwelten und Zusatzregeln versorgen sollen. Das Finanzierungsziel von 30.000 Dollar wurde innerhalb von 1 1/2 Stunden erreicht, inzwischen geht das Projekt auf das dritte Streichgoal zu.

Inhalt der drei je 192-seitigen Bücher, die im Verlauf der nächsten 1 1/2 Jahre erscheinen sollen, sind in sich geschlossene Settings, die (anders als Numenera oder The Strange) keine Grundregeln enthalten, sondern auf dem Cypher System Rulebook aufbauen. Das ist schonmal begrüßenswert, da MCG ja einigen Spielern bisher durch massenhaftes wortwörtliches Abdrucken desselben Inhalts negativ aufgefallen ist. Jedes der Bücher soll sich also explizit mit einem Setting beschäftigen. Die unterschiedlichen Settings wurden im Rahmen des Kickstarters enthüllt:

  • Gods of the Fall: Ein postapokalyptisches Fantasy-Setting, in dem die Spieler in die Rolle von Halbgöttern schlüpfen, sich ihren Einflussbereich schnappen und dann versuchen, zu einem mächtigen Gott aufzusteigen.
  • Predation: Ein „pro-apokalyptisches“ (?!) Setting, in dem Zeitreisende in der Kreidezeit gestrandet sind und nun versuchen, dem bevorstehenden, bekanntermaßen verheerenden Meteoriteneinschlag zu entgehen. Neben fortschrittlicher Technologie stehen ihnen auch durch Biotech modifizierte Dinos zu Verfügung.
  • Unmasked: Hierbei soll es sich um ein düsteres Superhelden-Setting handeln, in dem mysteriöse Masken Superkräfte an verfolgte junge Leute verleihen. Der Begriff „psychological horror“ wurde in dem Zusammenhang auch genannt.

Gods of the Fall soll sogar schon fertig geschrieben zu sein und wird im Mai/Juni erscheinen. Auch wenn ich es persönlich für das uninteressantere der drei Settings halte, bin ich gespannt, wie die Götterkräfte und der Aufstieg vom Halbgott zum (Voll?)Gott regeltechnisch funktionieren. Predation klingt für mich am originellsten, aber auch Unmasked als Gegenentwurf zu klassischen Silver Age-Superhelden hat was.

Was die Kompatibilität zu Numenera angeht, gibt es sicher sehr große Unterschiede. Am ehestens kann ich mir noch Predation als Quelle für Cypher, Deskriptoren und Foci vorstellen. Elemente aus den anderen beiden Settings sind wahrscheinlich etwas schwieriger zu portieren. Wer dagegen The Strange spielt, wird wohl kaum Probleme haben, alle drei Welten als Recursions in sein Spiel einzubauen. Als Stretchgoals wird es aber PDFs geben, die bei der Konvertierung des Materials helfen sollen. Für Gods of the Fall wurde ein solches schon erreicht.

Interessant finde ich, dass Monte Cook diesmal nicht federführend an der Entwicklung der drei Bücher beteiligt ist. Jedes der Bücher hat einen anderen Hauptverantwortlichen aus dem MCG Team: Bruce Cordell, Shanna Germain und („der Neue“) Dennis Detwiller. Monte ist wahrscheinlich noch recht intensiv in die Arbeit am letzten Numenera-Kickstarter „Into the Ninth World“ eingebunden.

Was den Kickstarter an sich angeht, gibt es die für MCG üblichen Unterstützer-Pakete (einzelne Bücher, nur Ebooks, nur Print, Ebook+Print, etc.) und auch die Stretch-Goals erinnern an „Into the Ninth World“ mit Poster-Karten, Glimmer-Addons für die einzelnen Büchern, usw. Ich bin auch ziemlich sicher, dass sie noch weitere Settings oder Romane in der Pipeline haben, falls genug Geld zusammenkommt.

Die Kampagne läuft noch bis 1.April und ich bin gespannt, wie weit sie mit den Stretch Goals kommen. Falls ihr Interesse habt, schaut mal bei Kickstarter vorbei.

Advertisements

2 Gedanken zu “Kickstarter: Worlds of the Cypher System

  1. Mal ne Frafe zu den Cypher-Kickstarters. Holst du dir die PDFs, oder die echten Bücher: Falls letzteres: Wie hoch sind erfahrungsgemäß in etwa die Versandkosten anzusetzen? Der Kickstarter-Text gibt sich diesbzgl. etwas diffus… Danke dir! 🙂

    • Hey 🙂 die Versandkosten sind übel. Bei „Into the Ninth World“ hab ich mich für die Printversionen entschieden. Ich glaube abzüglich der 10$, die MCG vom Versand übernimmt, waren es trotzdem für ein einzelnes Buch ca. 25-30$. Es ist ohne zusätzliche Gebühren durch den Zoll gekommen, was aber wohl vom Warenwert abhängig ist. Du kannst die Versandkosten leicht herausfinden, wenn du im MCG-Store ein ähnlich dickes Buch in den Warenkorbs legst und auf Checkout gehst. Kannst den Kauf ja dann immer noch später abbrechen, aber die Bestellung läuft später eh über den MCG-Shop, so dass es verlässliche Infos sein müssten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s